Magics im Spiegel der Presse

Einige Zitate aus der Presse


„Junge Mädchen debütierten als als Stelzentänzerinnen und Jongleure, schwangen die Springseile, ließen auf einem Stab die Teller drehen und hatten von Anfang das Publikum auf ihrer Seite!“
(NDZ,Mai 2005)

„Mutige Aktion“                                                                                                    
(Meike Wagner)

„Flohmarktfest wird zur Feier der Generationen“
(HAZ, Mai 2005)

„Und wer das Abenteuer im Schacht bestanden hat, der hat auch keine Angst vor der Premiere in Völksen“
(HAZ, Sommer 2006)

„Völksen ist um eine kulturelle Attraktion reicher. Der Andrang war recht groß, so daß die 140 Sitzplätze vor der Bühne nicht ausreichten.“
(HAZ, September 2006)

"Beeindruckend, wie die Kinder als Solisten und im Chor die Texte und Melodien von 11 Liedern beherrschten., und wie sie in ihren Rollen aufgingen. Sie bescherten dem Publikum herrliche 90 Minuten.“
(NDZ, September 2006)

„....sie verstehen es, die Kinder  mit dem Theater vertraut zu machen, sie ans Theaterspielen heranzuführen und ihre schauspielerischen Fähigkeiten zu unterstützen.“
(NDZ, September 2006)

"Humperdinck hätte sicherlich seine Freude daran gehabt, was da Sylvia Bittens, Marion Ihßen und Reinhard Großer
gelungen in Szene setzten."
(HAZ, Dezember 2006)

"Magics verzaubern den Sozialverband"
NDZ, Dezember 2007



Hier sehen Sie einige Presseartikel aus regionalen Zeitungen über Veranstaltungen und Aktionen der letzten zwei Jahre:
















































Besuch beim NDR Funkhaus




Springe | Bei der alljährlichen „Sommeraktion“ des Vereins Magics e.V., hatten diesmal die Kinder und Jugendliche, sowie einige erwachsene Betreuer des Vereins die Gelegenheit bekommen, das Funkhaus des NDR am Maschsee in Hannover zu besichtigen. Hier konnten sie die Räumlichkeiten, sowie die technischen Anlagen der Produktion unter fachkundiger Führung in Augenschein nehmen. Sie besichtigten zuerst den großen Sendesaal, in dem kurz vorher das Orchester eine CD produziert hatte, und danach die Ton- und Aufnahmetechnik. Schließlich wurden sie zu den Studios von Radio Niedersachsen geführt. Sie beobachteten dort die Moderatorin Monika Walden bei ihrer Arbeit am Mikrofon.

Besonders beeindruckt waren die Jugendlichen von der digitalen Technik der Fernsehproduktion. Hier durften die Kinder auch einmal selbst die Kameras bedienen, und im Regieraum die Anweisungen des Regisseurs miterleben.

Viele Fragen zur Ausbildung in den Medienberufen wurden von den Kindern gestellt. Vielleicht wird der eine oder andere später einmal in die Fußstapfen der großen Kameraleute und Moderatoren treten.














weiter